Heimatgeschichte bewahren.

Heimatgeschichte vermitteln.

Das Museum ist bereits am 29. November 1955 im Erdgeschoss des Gebäudes am Schloßberg 5, als Kreisheimatmuseum eingeweiht worden. Ziel des ersten Museumsleiters und zugleich Kreiskonservators Dr. Karl Hucke war es, dass das Museum eine überörtliche Bedeutung erlangen würde. Am 19. April 1956 gründete sich der „Verein zur Förderung und Pflege des Museums des Kreises Plön mit norddeutscher Glassammlung“ und übernahm unter dem Vorsitz des Landrates und im Beisein des Kreispräsidenten die Trägerschaft des Museums. Bereits in den Anfangsjahren des Museums wurde durch Dr. Karl Hucke der Schwerpunkt neben der Geschichte des Kreises Plön auf die Erforschung der Glashütten als bedeutenden regionalen Wirtschaftszweig vergangener Zeit gelegt.

Schon bald reichten die Räumlichkeiten für die schnell anwachsende Sammlung nicht mehr aus. Es wurde beschlossen, das zuletzt als Amtsgericht genutzte alte Plöner Rathaus am Schloßberg 3 zum neuen Sitz des Kreismuseums zu machen. Während der feierlichen Neueröffnung am 3. Juli 1969 wurde der Namenszug „Museum des Kreises Plön“ an der Fassade des alten Rathauses, einem Bau von C. F. Hansen, enthüllt. Das Museum wurde als „Visitenkarte des Kreises“ gesehen.

Seit 1976 neuer Museumsleiter, begleitete Dr. Hans-Joachim Kruse den Umzug des Museums in die sog. „Alte Apotheke“ in der Johannisstraße 1, die mit großem finanziellem Einsatz renoviert worden ist. Am 24. September 1982 konnte das Museum nach zweijähriger Auslagerung und nach langwierigen Restaurierungsmaßnahmen in dem barocken Palais am heutigen Standort wiedereröffnet werden.

2003 und 2011 dürfen als Krisenjahre des Museums in seiner Geschichte nicht fehlen. Der Kreistag stellt das Museum auf den Prüfstand und kürzt massiv die Mittel. Seit 2006 leitet Julia Meyer das Museum. Ein attraktives Vermittlungsprogramm gepaart mit vielfältigen Ausstellungen ermöglicht die hautnahe Auseinandersetzung mit der Geschichte unserer Heimat anhand von Originalen.

Das Museum des Kreises Plön war früher im heutigen Plöner Rathaus untergebracht.
Seit 1982 befindet sich das Kreismuseum im barocken Palais der „Alten Apotheke“.
Das Museum des Kreises Plön war früher im heutigen Plöner Rathaus untergebracht.
Seit 1982 befindet sich das Kreismuseum im barocken Palais der „Alten Apotheke“.