Slawen- und Wikingertag.

Museumsgarten wird zum Schau-(kampf)platz.

Seit 2012 ist die Gruppe „Castrum Plune“ Mitglied im Museumsverein und belebt ehrenamtlich und mit viel Engagement unser museumspädagogisches Angebot und unsere Dauerausstellung. Einmal im Jahr veranstaltet die Gruppe einen großen Slawen- und Wikingertag im Museumsgarten. Die enge Verbundenheit der Reenactment-Gruppe zum Museum rührt v.a. daher, dass sich im Museum Originalfunde als Quelle ihrer Forschungen befinden. Sie bilden die Grundlage der aktiven Vermittlung von gelebter Geschichte, die „Castrum Plune“ über die Zeit der slawischen Besiedlungen dieser Region leidenschaftlich betreibt.

Handwerkskünste von der Wollverarbeitung bis hin zur Waffenschmiedekunst werden dabei vorgestellt.

Weiterhin kann man sich im Bogenschießen und im Beilwerfen versuchen. Kettenhemden sowie Ausrüstung stehen gerade für die jüngeren Besucher für Fotos bereit

Eine besondere Attraktion ist stets die Waffenschau mit Schaukampfvorführung der Plöner Schaukampfgruppe.